PRO CULTURA LAFNITZ
Start Geschichte Shop Veranstaltungen Reisen Presseberichte Rückblick Partner Anfahrt Abonnement
Die Abfahrt beider Reisen ist am Montag, 17. Juli 2017, sowie am Dienstag 5.Sept. um 6.00 Uhr in Lafnitz gegenüber des Gasthauses Rabenbräu, wo viele Mitreisende eine günstige Nächtigungs- möglichkeit finden, sowie Ihr Auto gratis parken können, geplant.  Zugsteigmöglichkeiten auf der Strecke. Mindestteilnehmerzahl 35 Personen bei beiden Reisen Bei Triestreise: Anmeldeschluss 23. April 2017 Genaues Detailprogramm beider Fahrten erhalten Sie auf Wunsch und bei Anmeldung.  Anmeldung ab sofort möglich, für nähere Auskünfte stehe ich gerne zur Verfügung, einfach anrufen    0664 1217953 oder E-Mail senden an pro.cultura@aon.at Freue mich auf Eure Nachricht.
3 Tage nach Triest und Duino:  Mo. 17.- Mi. 19. Juli 2017 Mit Staatsopernbariton Clemens Unterreiner, einem  Konzert im Schloss Duino, am Flügel begleitet von Pavel Kachnov Triest: Altösterr. Stadt an der Adria mit seinen schönen Bauten und einem der schönsten Plätze der Welt, der Piazza dell´ Unitá d´ Italia (schönstes Kaffeehaus der Welt). Stadtrundfahrt. Zeit zum Einkaufen und Bummeln durch die Altstadt von Triest (Citta Vecchia). Die Altstadt ist relativ klein und besteht aus schmalen Gassen und engen Durchgängen, fast überall von Triest gibt es einen schönen Blick zum Meer. Schloss Duino (Castello di Duino): in der Gemeinde Duino-Aurisina befindet sich das Schloss, ehemaliger Sitz des Patriarchen von Aquileia und heute im Besitz der Familie Thurn und Taxis. ................... Die Reise geht quer durch Slowenien nach Triest, kurze Stadtrundfahrt bevor wir unser „Savoia Excelsior Palace Hotel“ mitten in der Altstadt beziehen.                                                  ……………. Im Fahrpreis von ca. € 420,00: Busfahrt, 2 x Nächtigung, incl Frühstück, 1xHP, EZ Zuschlag pro Tag € 66,00, Besichtigung Triest und Besichtigung des Schlosses Duino, Konzert mit dem Staatsopernbariton Clemens Unterreiner im Schloss Duino. Abfahrt: 6.00 Uhr GH Rabenbräu Lafnitz/ Zusteigmöglichkeiten: Hartberg, Sebersdorf, Autobahnstationen Richtung Slowenien
4 Tage in die Fürstenstadt Parma:  Di. 5.- Fr. 8. September 2017 Parma liegt in der Region Emilia-Romagna am Fluss Parma zwischen der Poebene u. dem Apennin, unweit von Mailand Der Domplatz mit dem romanischen Dom Santa Maria Assunta und dem achteckigen aus rosa Marmor gebauten Baptisterium bildet ein einzigartiges architektonisches Ambiente und ist zu Recht der Stolz der Stadt. Hier sollte ein Spaziergang zur Erkundung der Stadt beginnen. Oder auch am Piazza Garibaldi, dem eleganten Treffpunkt der Bürger Parmas, mit seinen zahlreichen Bars, Cafés und Restaurants, vor der Kulisse des ehemaligen Regierungspalastes (Palazzo del Governatore). Für ungefähr 200 Jahre, von 1545 bis 1731 war Parma Residenz der einflussreichen Familie Farnese, deren Mitglieder vom Papst zu Herzögen von Parma und Piacenza erhoben wurden. In dieser Zeit und im darauffolgenden Jahrhundert der Herrschaft der französischen Bourbonen wurde Parma zu einer der wichtigsten Städte Italiens und wurde um zahlreiche Kunstschätze und städtebauliche Verschönerungen bereichert. ……………. Preis ca. € 590,00: Busfahrt, 3 x HP, örtl. Reiseführung in Parma, Eintritte. EZ – Zuschlag pro Tag € 45,00 Die Fahrtroute geht entlang der A2, Kanaltal vorbei an Venedig Richtung Bologna - Eintreffen im Hotel „Starhotel Du Parc“ im Zentrum von Parma. Zusteigmöglichkeiten entlang der Fahrt.