St. Ilgener Advent

St. Ilgener Advent 2018

Bereits zur Tradition geworden sind die vorweihnachtlichen Konzerte des Chors Peresvet aus Russland in der Kirche St. Ilgen in Lafnitz.

Die römisch-katholische Wallfahrtskirche St. Ägydius in der Haid (auch St. Ilgen) ist eine Filialkirche der Pfarre Grafendorf bei Hartberg in der Gemeinde Lafnitz. Sie steht völlig frei mitten auf einer Wiese und wurde dem heiligen Ägidius von St. Gilles geweiht. Die Kirche steht unter Denkmalschutz. Die jetzige Kirche ist bereits der vierte Bau an dieser Stelle, wie archäologische Grabungen zutage brachten. Die Kirche steht im Gebiet des ehemaligen Wisitindorf, eines ehemaligen Gutes an der Lafnitz, das 864 von König Ludwig dem Deutschen dem Erzbistum Salzburg geschenkt wurde. Die entsprechende Urkunde trägt im Verzeichnis des Urkundenbuchs des Herzogtums Steiermark die Nummer 8 und gehört damit zu den frühesten urkundlichen Überlieferungen des Landes. Die Kirche wird 1544 erstmals als Kapelle bezeichnet.

Max Simonischek / Peresvet

„Schuberts Winterreise“

Vollendet in den letzten Monaten seines kurzen Lebens, ist Schuberts ­Winterreise eines der eindrucksvollsten und rätselhaftesten Meisterwerke der europäischen Kultur. Einst geschrieben für intime Gelegenheiten, füllt der Liederzyklus heute die größten Konzertsäle der Welt. Max Simonischek, ein Schauspieler von Weltrang, erschließt in seinem Vortrag nicht nur Kontext und Wirkung der Lieder. Es gelingt ihm auch, uns jene zeitlos magische Energie nahezubringen, die Schuberts Wanderer in einen Spiegel unserer eigenen Seele verwandelt.  Den musikalischen Rahmen zu diesem Abend bildet der großartige russische Männerchor Peresvet.

Der Maler Hans Kraus zeigt seine Inspirationen zur Winterreise in Bildform. Ein spannender Abend im Rahmen des St. Ilgener Advents, der seinesgleichen sucht.
Wir freuen uns, dass von diesem Abend ein Live Mitschnitt für eine CD-Produktion gemacht wird.

PERESVET

Der Männerchor „Peresvet“ wurde im Mai 1995 gegründet. Im Konzertrepertoire des Chors „Peresvet“  sind russische Kirchenmusik und Volkslieder vertreten.

Die 11 Mitglieder des Chores sind akademisch ausgebildete Sänger, die hervorragende Intonation und Professionalität beweisen. Die Männer des Chores Peresvet werden versuchen, im Konzert „Mütterchen Russlands Seele“ zu vermitteln und Klangbilder entstehen zu lassen, die an die Weite Russlands, an die Taiga und an die Ufer der Wolga erinnern.

Hans Kraus

Hans Kraus, bildender Künstler aus Markt Allhau, stellt in seinen Werken oft Menschen in Alltagssituationen dar. Bei der Auseinandersetzung mit dem Thema Mensch interessiert ihn vor allem Gestik, Mimik, Körper-Silhouetten, wie der Körper im Raum arrangiert ist. Durch spontane Pinselführung versucht er, eine gewisse Dynamik in seine Bilder zu bringen.

Max Simonischek / Peresvet

Mittwoch

12.

DEZEMBER
Beginn
17.00 UHR
Kultursaal Lafnitz
Eintritt:
€ 35,-

AdventKonzerte mit Peresvet

Samstag

8.

DEZEMBER
Beginn
17.00 Uhr
Kirche St. Ilgen/
Lafnitz
Eintritt:
€ 32,-

SonnTAG

9.

DEZEMBER
Beginn
17.00 UHR
KIRCHE ST. ILGEN/
LAFNITZ
Eintritt:
€ 32,-

MonTAG

10.

DEZEMBER
Beginn
19.00 UHR
Minoritenkirche/
Wien
Eintritt:
€ 35,-

SAMSTAG

15.

DEZEMBER
Beginn
17.00 UHR
KIRCHE ST. ILGEN/
LAFNITZ
Eintritt:
€ 32,-

SonnTAG

16.

DEZEMBER
Beginn
17.00 UHR
KIRCHE ST. ILGEN/
LAFNITZ
Eintritt:
€ 32,-

MonTAG

17.

DEZEMBER
Beginn
18.30 UHR
Pfarrkirche
Mauer/Wien
Eintritt:
€ 35,-

Karten:  Rudolf Wilfinger T: 0664/1217953
Blatt & Blüte T: 03338/4505 · Abendkasse

Bleiben Sie informiert!

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und wir informieren Sie über unsere Veranstaltungen.

Vielen Dank! Sie erhalten künftig unseren Newsletter.

Share This