Tibor Kovac

Violine (Wiener Philharmoniker – Vorgeiger)

Tibor Kovac wurde 1967 in Levice (Slowakische Republik) geboren. Seinen ersten Violinunterricht erhielt er von seinem Vater, im Alter von vier Jahren. Er studierte am Konservatorium in Bratislava, an der Prager Akademie und an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. Seine Ausbildung setzte er später bei A. Staar und B. Kuschnir fort. Zugleich absolvierte er Meisterkurse bei Z. Bron und I. Oistrach.

Er wurde zum Preisträger internationaler Wettbewerbe (u.a. M. Abbado, L. van ­Beet­hoven, J. Joachim) und ist seit 1992 Mitglied der Wiener Philharmoniker
(seit 1994 Vorgeiger). 

Tibor Kovac ist in Europa, in Japan, Taiwan, Malaysien und in den USA sowohl solistisch (mit der Camerata academica Salzburg, mit dem Orchestre de la Suisse Romande, mit dem Deutschen Symphonieorchester Berlin, und mit dem Mariinsky Orchester aus St. Petersburg, unter der Leitung von Maestro Valery Gergiev), als auch kammermusikalisch  aufgetreten.

2016 gründete er das Ensemble „Philharmonic Five“.

Tibor Kovac spielt eine Antonio Stradivari, Cremona 1724 „ex Rawark“ Violine
(Leih­gabe der Österreichischen Nationalbank).

Bleiben Sie informiert!

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und wir informieren Sie über unsere Veranstaltungen.

Vielen Dank! Sie erhalten künftig unseren Newsletter.